Radlerhotels Wanderhotels Radtouren Wandern Tourentipps

Touristische Infos - Wümme-Radweg

Länge: ca. 300 km
Bundesländer: Niedersachsen, Bremen
Wegweisung: Blaues "W" mit Welle auf weißem, kreisförmigem Grund
kombinierbar mit: Hamburg-Bremen, Mönchsweg(Niedersachsen/Bremen), Weser-Radweg, Esteradweg, Mühlenroute(Rotenburg/Wümme), Seeveradweg
Streckenverlauf Nordroute: Wilseder Berg - Undeloh - Handeloh - Otter - Scheeßel - Rotenburg/Wümme - Sottrum - Ottersberg - Lilienthal - Ritterhude - Lemwerder
Streckenverlauf Südroute: Wilseder Berg - Schneverdingen - Fintel - Rotenburg/Wümme - Ahausen - Bassen - Oyten - Lilienthal - Ritterhude - Lemwerder

fahrradfreundliche Unterkünfte am Wümme-Radweg
fahrradfreundliche Gaststätten am Wümme-Radweg

Wümmeradweg KarteDie Wümme ist ein Nebenfluss der Weser und entspringt in der Lüneburger Heide zwischen Schneverdingen und Wilsede. Der Wümmeradweg verläuft meist flach bis flachwellig und mit wenig Autoverkehr. Der Radfernweg stellt für Radreisende eine interessante Verbindung von Bremen zur Lüneburger Heide her. Besonders für Bremer eignet sich die Radroute sehr gut zu ausgiebigen Radtouren ins niedersächsische Umland. Deiche, Flussniederungen, Auelandschaften, Moore und Heideflächen begleiten den Radler auf seinem Weg.

Im Spätsommer zur Heideblüte ist Schneverdingen ein beliebtes Ziel. Hier finden Sie auch das etwa 8000 Jahre alte Pietzmoor, ein fast noch intaktes Hochmoor, das auf kilometerlangen Bohlenstegen erkundet werden kann. Worpswede und das Künstlerdorf Fischerhude die wegen ihrer inspirierenden Landschaft viele Künstler anziehen laden zu einen Museums- und Ausstellungsbesuch ein. Auch Rotenburg/Wümme ist mit seiner einladenden Innenstadt und dem Erlebnisbad Ronolulu einen Aufenthalt wert. Die höchste Erhebung auf der Strecke ist der Wilseder Berg (169m).